Buchgestaltung im 21. Jahrhundert

2020

Buchgestaltung betrifft die grafische und typografische Gestaltung des Inhaltes und des Einbandes eines Buches. Für die Einen ist das Buch ein Gebrauchsgegenstand, für die anderen kann »Typografie unter Umständen Kunst sein«: Immer wieder äußerten sich Typografen zu den Kriterien des guten Buches und leiteten daraus Gestaltungsprinzipien und Satzregeln ab, die sich über die Jahre zum typografischen Kanon entwickelten. Doch Buchgestaltung wird auch durch den technischen Fortschritt bestimmt, unterliegt – trotz des kulturellen Wertes – Trends und beeinflusst den Verkaufserfolg eines Buches. Verlieren dadurch typografische Regelwerke an Bedeutung oder sind sie wichtiger denn je?

Diese Veranstaltung ist in Vorbereitung. Details folgen in Kürze.